HochsensibilitÀt

Eine Gabe leben

 

HochsensibilitÀt
besser verstehen, leichter leben

Vielleicht kennst Du das: Du bist Dein Leben lang irgendwie anders als die anderen, passt nirgends dazu und suchst Deinen Weg.

Was fĂŒr andere scheinbar leicht ist – Freundschaft, Beruf, Liebe – ist fĂŒr Dich eher schwer. Dabei bist Du offen, intelligent und begeisterungsfĂ€hig.

Ich habe mich sehr lange wie ein Außerirdischer gefĂŒhlt, KlimmzĂŒge gemacht, mich verbogen und war dennoch nicht glĂŒcklich.

Bis der Begriff „HochsensibilitĂ€t“ in mein Leben kam. Dann wurde es Licht und leicht.

Genau deshalb habe ich ĂŒber diese (aus heutiger Sicht) wundervolle Gabe einen umfassenden Videokurs gemacht.

HochsensibilitÀt besser verstehen, leichter leben wird Dir auf liebevolle und lösungsorientierte Weise helfen, Dich und Deine Talente zu erkennen.

Alles Liebe

Deine
Manuela

Lerne Dich und HochsensibilitÀt noch besser kennen!

Mein GESCHENK an Dich:

Hol Dir bis zum 06.12.2023

sowohl auf diesen Videokurs als auch alle anderen

40 % Rabatt

Was ist hochsensibel?

Hochsensibel zu sein bedeutet, dass die eigenen Sinne hoch sensibel sind. Du reagierst beim Sehen, Riechen, Schmecken, Hören und FĂŒhlen viel feinfĂŒhliger als andere. Du nimmst ungefiltert alle Reize der Umwelt wahr und auch auf. Klar, dass das zu einer ReizĂŒberflutung fĂŒhren kann und Du z. B. ungeduldig wirst oder Dich zurĂŒckziehst.

Es heißt, dass ca. 30 % der Weltbevölkerung hochsensibel ist. Als die Forschung um HochsensibilitĂ€t begann und das Thema noch unbekannt war, wurden 5 % geschĂ€tzt. Erfreulicherweise wird nun immer klarer, dass mehr Menschen hochsensibel sind als (ursprĂŒnglich) gedacht. Nun, und ich habe dazu eh eine ganz andere Meinung, die ich u. a. in meinem Buch und Videokurs vertrete.

Hochsensibel sein, ist eine Gabe. Lass Dir weder einreden, dass es nicht so ist, noch ausreden, dass hochsensible Menschen ein absoluter Gewinn sind. Denn sie haben das Herz auf dem rechten Fleck.

Ist HochsensibilitÀt eine Behinderung?

Nein. HochsensibilitÀt ist keine Krankheit, HochsensibilitÀt ist keine Behinderung.

Wenn jemand eine hohe Begabung hat, z. B. Klavier spielen oder Romane schreiben, kommt ja auch keiner auf die Idee, das als eine Art von Behinderung auszulegen. Im Gegenteil, man wĂŒnscht sich vielleicht selbst, wenigstens ansatzweise, so gut ein Instrument zu spielen oder mitreißende Texte schreiben zu können.

Leider gibt es oft die Formulierung „Ich habe HochsensibilitĂ€t“, was in der Tat wie eine Krankheit klingt. Sich in Stille, auf liebevolle Weise, zu sagen „Ich bin hochsensibel“ wĂ€re ein guter Ansatz, sich mehr und mehr mit sich selbst anzufreunden.

Und somit auch gestÀrkter gegen Angriffe oder Konflikte zu sein. Denn HochsensibilitÀt ist ein wundervolles Geschenk und eine schöne Gabe.

Was mögen Hochsensible nicht?

Alles, was ihre Sinne und Hellsinne ĂŒberlastet. Grelle Lichter, eklige GerĂŒche, ranziger Geschmack, laute GerĂ€usche, kratzige Materialen und auch Streit, LĂŒgen, Übervorteilung sind Deine Sache nicht.

Sehen, riechen, schmecken, hören und fĂŒhlen ist bei Dir hoch ausgeprĂ€gt. Da Du alle Reize und Emotionen aufnimmst, sie nicht gut filtern kannst, kann es zu einer ReizĂŒberflutung kommen. Was Du dann auch nicht magst, ist, dass Du dann von anderen, z. B. den Lauten, als „Mimose“ gesehen wirst. Denn Dir ist Höflichkeit und Achtsamkeit wichtig.

Welche Talente haben Hochsensible?

Wenn Du hochsensibel bist, hast Du sicher schon festgestellt, dass Du die Welt mit anderen Augen siehst.
Du hast ein großes Herz, z. B. fĂŒr Tiere, Kinder. Du kannst mit Ungerechtigkeit ebenso wenig umgehen, wie mit Unwahrheit.
Dich zeichnet eine sehr sensible, soziale oder auch kĂŒnstlerische Begabung aus.
Du hast eine wundervolle Intuition und auch Vorahnung.
Du spĂŒrst Konflikte und kannst gut vermitteln. Du möchtest, dass es allen gut geht, ob nun im gesundheitlichen, sozialen oder Bildungs-Bereich.
Du bist eher ein VisionĂ€r, denn ein „weil wir es schon immer so machen“ ist fĂŒr Dich keine BegrĂŒndung, etwas weiterhin zu tun. Dir helfen Struktur und Rituale.
Du hast viele Ideen und denkst auch um Ecken, womit Deine VorschlĂ€ge innovativ und lösungsorientiert sind. Denn Du kannst Herz und Kopf miteinander verknĂŒpfen. 

Wie reagieren hochsensible Menschen auf Kritik?

Wer hochsensibel ist, macht sich um alles – wirklich alles – einen Kopf. Ein Hochsensibler prĂŒft in jede Richtung, sieht Haken, findet Lösungen, entdeckt Neues oder Beachtenswertes. Und er denkt fĂŒr sein GegenĂŒber und Umfeld in allen möglichen Facetten.

Wenn dann einer kommt und kritisiert, z. B. mit dem Satz „Hast Du darĂŒber schon nachgedacht?“, könnte ein hochsensibler Mensch platzen. Denn die Antwort ist ein fettes „Ja!“.

Zudem, da es fĂŒr den Hochsensiblen so normal ist, komplett alles zu bedenken, verletzt es, wenn a. nicht gesehen wird, was man schon alles getan hat und die Idee, dass man nicht alles in Betracht gezogen hat.

Ein Hochsensibler wird das wahrscheinlich eher schweigend hinnehmen, doch glĂŒcklich ist er damit nicht. Das wird dann als „Wie Du Dich wieder anstellst“ gewertet.

Wenn der Hochsensible aber durchsetzungsstark reagiert, bekommt er auch wieder irgendein Argument, warum er immer gleich so Àrgerlich ist.

Beides ist fĂŒr einen hochsensiblen Menschen schwer zu ertragen, denn irgendwie kann er nur daraus ziehen, dass entweder mit ihm etwas nicht stimmt oder er nicht in die Welt passt.

Dabei wĂ€re die Klarheit ĂŒber das eigene Wissen und die QualitĂ€t der Resultate sowohl richtig als auch gerechtfertigt. Ebenso wie ein klares Auftreten und „Stop“ sagen.

Mir liegt am Herzen, ĂŒber HochsensibilitĂ€t aufzuklĂ€ren. Ich weiß, wie es ist, sich „nicht-normal“ zu fĂŒhlen und das Leben eher als schwer zu empfinden. Darum möchte ich Dir mit diesem Beitrag ein bisschen Leichtigkeit ins Leben zaubern – fĂŒr Dich selbst und auch fĂŒr die Menschen um Dich.

Denn wer nun der Hochsensible ist, ist nicht wichtig. Wichtig ist, dass es euch allen damit gut geht.

DafĂŒr habe ich auch den Onlinekurs gemacht. Wenn Dir ein persönliches GesprĂ€ch eher liegt, dann kann ich Dir in einem ErstgesprĂ€ch ein Coaching ĂŒber HochsensibilitĂ€t anbieten. So kannst Du direkt Deine ganz persönlichen Fragen klĂ€ren und wirst handlungsfĂ€hig.

LEBE DEINE KLARHEIT!